35 Leistung, die sich bereits seit Jahren bewährt

Trainingsgeräte für den Einsatz in der Streitkräfteausbildung

Eine Anfrage, die zu Innovationen führte.

Alles für RedMan begann im Jahr 1984 mit einer Anfrage des Ausbildungsdirektors für den Secret Service. Er wollte eine Trainingsausrüstung, die den Agenten eine realistischere Ausbildungsumgebung und mehr Sicherheit bei vollem Krafteinsatz ermöglichte, also wandte er sich an uns und wir erörterten unsere Erfahrung im Schutz vor Traumata im Rahmen des Kampfsports.

Durch diese Beziehung und die Beratung mit anderen führenden Ausbildern  in der Strafverfolgung haben wir gelernt, dass defensives Taktiktraining aufgrund mangelnder Ausrüstung, die sich leicht an situatives Training anpassen lässt, nicht weit verbreitet war. Mit diesem Input entwickelten wir den ersten RedMan-Anzug, eine innovative Linie für Schutzkleidung (benannt nach ihrer leuchtend roten Farbe), die leicht, flexibel und sterilisierbar war und dennoch einen Schutz vor Traumata durch stumpfe Gewalteinwirkung bot und zugleich ein dynamischeres Training ermöglichte, als je zuvor. Der Erfolg setzte unmittelbar ein und das Training führte zu defensiven Taktiken, die zu unerlässlichen Standardübungen bei der Vorbereitung auf die Strafverfolgung und die Korrekturpflicht wurden.

Heute entwickeln wir weiterhin Produkte, die Ausbildern helfen, die Grenzen des Trainings zu erweitern und den Lernenden den größtmöglichen Nutzen aus den realistischsten Erfahrungen zu ziehen.

Wir führen das Rudel noch immer an.

Wie eh und je werden Delinquenten auch weiterhin neue Wege finden, um Gesetze zu brechen. Sie verfügen über eine bessere Ausrüstung und neue Methoden, die tagtäglich aufs Neue die Bereitschaft der Strafverfolgungsbehörden testen. Mit der Partnerschaft von führenden Trainern und anderen Branchenexperten entwickelt RedMan weiterhin innovative Programme und Ausrüstungen, die es den heutigen Strafverfolgungsbehörden ermöglichen, immer einen Schritt voraus zu sein.